Aktuell sind 64 Gäste und keine Mitglieder online

Faszination Modellbau 2012

DSCN0819Vier Tage Messe sind nun vorbei und es waren vier schöne Tage. Wir haben auch in diesem Jahr wieder diese Zeit genutzt, um unseren Verein dort zu präsentieren. Viele Gäste fanden den Weg zu uns, und wir haben interessante Gespräche geführt und viel gefachsimpelt. Auch kam sehr viel Lob von den Besuchern für die gelungene und liebevolle Gestaltung unseres Messestandes. In diesem Jahr haben wir die Echtdampfloks auf der LGB-Spur zu Hause gelassen. Stattdessen entschieden wir uns dazu, unseren Messestand mit einer LEGO-Bahn auszugestalten. Hier geht mein Dank ganz besonders an unser Mitglied Dennis, der seine LEGO-Schätze zur Verfügung stellte und die Planung hierzu übernahm. Die LEGO-Bahn ließ jung und alt gerne an unserem Stand verweilen und staunen. Von der älteren Generation hörte man oft, wie Kindheitserinnerungen daran wach wurden.  
Erstmals wurde unsere erste vereinseigene Lok, eine Diesellok des Typs MAK G1203 (wenn auch noch unlackiert) den Besuchern vorgestellt. Diese Lok wurde vielfach bestaunt, vielleicht gerade weil unlackiert und wir versuchten alle Fragen zu dieser Maschine zur Zufriedenheit der Besucher zu beantworten. Abgerundet wurde der Messestand wieder durch die liebevoll gebaute und mit vielen Details ausgestatte 5 Zoll-Dampflok Tigerli, samt Personenwagen von unserem Jürgen. Auch in diesem Jahr ist es uns wieder gelungen einige Besucher mehr für unser Hobby zu interessieren. Wir  konnten wieder viele Besucher auf unseren Verein aufmerksam machen und werden  sicher einige davon auf unserer Anlage begrüßen dürfen. Auf den Messe-Flyern gab es erstmals eine Freikarte für eine Fahrt mit unseren Zügen in Bulach. Wir hoffen nun, dass viele Gäste an unserem Messestand die Fahrtage zu einem Besuch bei uns nutzen und ihre Freifahrt einlösen. Darüber hinaus bereiten wir zur Zeit auch unsere Vereinsanlage in Bulach für den Start in die neue Saison vor, die am 15.April  beginnt. Hier gilt es vor allem die Anlage von dem Winterunrat zu befreien, defekte Weichen und Gleise zu reparieren und die Grünflächen wieder in einen ansehnlichen Zustand zu versetzen. Doch bis zu unserem ersten Fahrtag am 15.April werden wir fertig sein und dann können wir uns sicher auf einen schönen Start in die Saison 2012 freuen.

Leider wurden wir in den letzten Tagen von Kupferdieben heimgesucht, die uns die Stromversorgung unseres Werkstattwagens herausschnitten. Ein Schaden der uns wieder viel  Geld kostet, welches wir gerne anderweitig verwendet hätten. Dazu kommt natürlich noch der Arbeitsaufwand für die Wiederherstellung der Stromversorgung.

Bilder von der Modellbaumesse sind hier zu finden.